Einige Zitate und Gedanken zum Nachdenken:

 

 

 

Der Maler braucht nicht viel zu wissen. Schön ist es,
wenn er unter instinktiver Führung so zielsicher
malen kann, wie er atmet, wie er geht.

                                      
(Emil Nolde - einer  der führenden Maler des Expressionismus, Aquarellist)

__________________________________

Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten
Gesellschafter die man sich wünschen kann.

 

(.....nicht aus Brehms Tierleben, sondern von Pablo Picasso.)

__________________________________

Geschwätz ist deshalb billig, weil das Angebot immer größer ist als die Nachfrage.

(deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker)

_____________________________________________

 

 

 

Wenn du eine Frage stellst, und es keine Antwort darauf gibt, dann ist das die Antwort.

(Haemin Sunim)

______________________________

 

Nach edlen Charakteren muss man im Leben tief graben, wie nach reinem Golde. Sie hängen nicht da, wie das lose Gras am Abhang der Berge, das jeder vorübergehende Bock beliebig abfressen kann.

(Aus den Papieren einer Unbekannten, Jahr 1856. Originaltext: Bilder ohne Rahmen)

_________________________

 

Auch nachts ist die Milch weiss.

(Spruch aus Südafrika)

​_________________________

 

 

Jeder Baum, jede Hecke ist ein Strauß von Blumen, und man möchte zum Maikäfer werden, um in dem Meer von Wohlgerüchen herumschweben und alle seine Nahrung darin finden zu können.

​(Johann Wolfgang von Goethe)
_________________________
 

Außer dem Feuerfalter, blauem Argus, Pfauenauge und Zitronfalter, die schon länger sich im Garten zeigen, kam bei dem heutigen echten Sonnenwetter auch der große Perlenmuttervogel. Ich habe die beiden unteren Rasen ungemäht gelassen, um ihnen die darauf blühenden Feld- und Heideblumen nicht zu entziehen.

(Theodor Storm, deutscher Dichter)